druckkopf

Wie Merkel, Schäuble & Co. dem internationalen Großkapital dabei
helfen die deutschen Bürger bis auf das letzte Hemd auszurauben.

Veröffentlichungen des BdSt (LV-Bayern) und der Taxpayers-Europe 
zum Thema 

ESM-Vertrag

Putsch der Regierung gegen das Volk
ESM-Vertrag: Mega-Bank + Super-Gau
Kurzanalyse vom Bund der Steuerzahler

Was ist der ESM-Vertrag

Der brutalste  Anschlag auf die Demokratie sowie die nationale und finanzielle Selbstbestimmung  aller freien Europäer seit dem 2. Weltkrieg. Der ESM wird  – entgegen allen abweichenden Behauptungen - eine supranationale Mega-Bank sein (Kapital:  € 700 Mrd; zum Vergleich, Deutsche Bank: € 2 Mrd.). Eine Lizenz gilt als erteilt  (Art. 32, Abs. 9 ESMV)

Wem nutzt der Vertrag

Ausschließlich der internationalen Finanzoligarchie und den politischen Eliten Europas

Warum kennt fast niemand den Inhalt des ESM

Weil die ESM-Bankgründung im Zuge der Finanzkrise  hinter einer Nebelwand von Worten und Aktivitäten geschickt versteckt wird,  der Vertrag im Original fast unleserlich ist und sein hochgefährlicher  Inhalt  hinter raffinierten Formulierungen gezielt verborgen wird.

Was sind die gefährlichsten Punkte des ESM

   - 
Die Übertragung  faktisch unbegrenzter Macht auf die ESM-Bank  und ihre Gouverneure.

   -  Die Einführung von Eurobonds und damit Haftung für andere Staaten.

   -  Die Ermöglichung unübersehbarer Finanzgeschäfte der Gouverneure zu Lasten der Bürger.

   -  Die Zahlungsverpflichtung der Bürger ohne entsprechende  Kreditgeberrechte.

   -  Die Ausschaltung jeglicher Kontrolle der Bürger über die Verwendung ihres Geldes.

   -  Die Ausschaltung von Kontrolle und Haftung der Gouverneure und ESM-Mitarbeiter.

   -  Die geradezu dreisten finanziellen Sonderrechte für ESM-Gouverneure und –Mitarbeiter.

   -  Als Ergebnis: Gigantische, praktisch unbegrenzte  Haftungsrisiken für jeden Deutschen.

   -  Langfristig: Die gezielte Konstruktion des ESM führt schrittweise zur Übernahme Europas durch die weltweite 
      Finanzoligarchie, zur Beherrschung, Ausplünderung und Verarmung der europäischen, insbesondere der deutschen
      Bevölkerung.

Was können Sie selbst tun

1. Schritt: Sich genau  informieren und alle hier beigefügten Dokumente/Artikel  lesen.

2. Schritt: Die Aktion www.stop-esm.org unterzeichnen (ebenso gleichgelagerte Aktionen).

3. Schritt: Ihre Nachbarn, Freunde und Geschäftspartner wachrütteln und informieren.

4. Schritt: Die Presse durch Leserbriefe bombardieren.

5. Schritt: Persönlich für den schlimmsten Fall vorbeugen (Tipps z.B. bei Walter Wittmann: „Super Krise“ und Simone  Boehringer  „Der private Rettungsschirm“).

Was sollten Sie zusätzlich über die Finanzkrise wissen

Wir bezeichnen verschiedene Hauptfaktoren der Finanzkrise als Bermuda-Finanz-Dreieck. Dazu gehören der ESM, der Fiskalpakt (siehe bei  www.stop-esm.org) und vor allem das hochgefährliche Cross-Border-Buchungssystem Target-2 (siehe unter www.target-2.de). Wir haben – als einziger Verband - alle drei Schwerpunkte ausführlich kommentiert. Verschaffen auch Sie sich über unsere Unterlagen kurzfristig einen möglichst umfassenden Überblick über die aktuell  hochgefährliche Weltwirtschaftslage. Und zum Schluss noch ein Ratschlag: Trauen Sie weder den meist verharmlosenden und vernebelnden Informationen der  Mainstreampresse  und erst recht nicht  den Äußerungen führender Politiker. Diese verfolgen in erster Linie (neben den Parteiinteressen)  eigene Interessen. In der Finanzkrise weichen die Interessen der Politiker aber vollständig von denen der Bevölkerung ab. Bedenken Sie das bei  jeder Äußerung eines Politikers. Informieren Sie sich vorrangig über das Internet, wo die freie Meinungsäußerung (bislang) noch nicht vollständig durch Polit- oder Finanzinteressen gesteuert wird.